×

Der Olympia-Marathon rückt ins Sichtfeld

Die Zeit als Steeple-Spezialistin endet für Fabienne Schlumpf wohl früher als geplant. Der Schritt auf die langen Strecken lockt.

Oliver
Meile
Wetziker Läuferin
Die Wettkämpfe vermisst Fabienne Schlumpf zwar, dennoch fehlt es der Läuferin nicht an Motivation fürs Training.
Archivfoto: Christian Merz

Das Glück lässt sich auch im Kleinen finden, wie man bei Fabienne Schlumpf sehen kann. Nach einer verletzungsbedingten elf Monate langen Wettkampfpause konnte sie heuer zumindest ein Rennen bestreiten, ehe die Absagewelle alles wegspülte.

Und Mitte März entschloss sie sich wohl gerade noch rechtzeitig, das Trainingslager in Südafrika nicht wie angedacht zu verlängern, sondern stattdessen in die Heimat zurückzukehren.