×
Unihockey 1. Liga

«Pfanni» kann aufatmen

Für den UHC Pfannenstiel ist eine enttäuschende Saison versöhnlich zu Ende gegangen. Die Glattal Falcons stehen derweil nach ihrer Playout-Niederlage gegen «Pfanni» weiter unter Druck.

Redaktion
Züriost
Montag, 09. März 2020, 11:30 Uhr Unihockey 1. Liga
Unihockey 1. Liga, Pfannenstiel
Florian Nideröst (links) ebnete Pfannenstiel mit zwei Toren den Weg zum Sieg.
Foto: PD

Der UHC Pfannenstiel hat auch das zweite Spiel der Best-of-3-Serie gegen die Glattal Falcons gewonnen. Mit dem 4:3-Sieg sicherte sich «Pfanni» den Ligaerhalt. Für die Falcons geht derweil das Zittern weiter. Sie müssen ihren Platz in der 1. Liga in den Auf-/Abstiegsplayoffs gegen einen Zweitligisten verteidigen. Der Gegner ist offen.

Für die konsequent in die Zweikämpfe steigenden Glattaler war der Ausgang der mit zunehmender Dauer immer ruppiger und emotionaler werdenden Partie bitter. Sie taten deutlich mehr fürs Spiel, führten in der Startphase schnell 2:0 und nach zwei Dritteln 3:2. Doch Pfannenstiel drehte rund fünf Minuten vor Schluss mit einem Doppelschlag innerhalb von 17 Sekunden das Nachbarduell.

«Ich bin einfach nur froh, die Playout-Serie gewonnen zu haben und so eine verkorkste Saison zu beenden», sagte Pfannenstiel-Captain Thiemo Scharfenberger. (cma) 

Kommentar schreiben

Kommentar senden