×
Unihockey Frauen NLB

Die Riders taten sich für einmal schwer

Die NLB-Frauen der Floorball Riders sind Qualifikationssieger. Sie konnten mit einem 2:1-Erfolg über Uri den ersten Verfolger Zäziwil auf Distanz halten.

Redaktion
Züriost
Montag, 10. Februar 2020, 15:19 Uhr Unihockey Frauen NLB
Wieder gewonnen: Katja Timmel (l.) und Aino-Maija Laaksonen freuen sich über einen Torerfolg.
Archivfoto: Christian Merz

Es war ein hartes Stück Arbeit für die die Floorball Riders Dürnten-Bubikon-Rüti. Erst zur Matchmitte gelang nämlich Iina Autio gegen Uri die Führung.

In der 37. Minute konnte Malgorzata Jablonowska zum 2:0 nachdoppeln.

Aussenseiter Uri blieb aber dran, ihm gelang zwölf Sekunden vor der Pausensirene durch Patricia Bitterli das Anschlusstor.

Die Riders waren damit weiterhin gefordert und überstanden dabei auch – im torlosen Schlussabschnitt – zwei Unterzahlphasen.

Nun gegen Rümlang-Regensdorf

Für die am Samstag startenden Playoff-Viertelfinals (best-of-3) haben die Riders nun den Tabellenfünften Rümlang-Regensdorf als Gegner ausgewählt.

Mit den Unterländerinnen bekundeten sie in den beiden Duellen der Qualifikation wenig Probleme (5:1, 8:0). (fbr)

Kommentar schreiben

Kommentar senden