×

Der Hoffnungsträger ist die Ruhe selbst

Der Hoffnungsträger ist die Ruhe selbst

Kevin Kuhn gehört an der U23-WM in Dübendorf zum Favoritenkreis. Der Dürntner Routinier Simon Zahner traut dem 21-Jährigen «alles zu» – und bestreitet zugleich selber ein spezielles Rennen.

Oliver
Meile
Gibswiler Radquerspezialist
Radquer, Kevin Kuhn
Dem Gibswiler Kevin Kuhn sagt die WM-Strecke auf dem Flugplatzgelände in Dübendorf zu. 
Foto: topsportfotografie.ch

Die grosse Arbeit ist längst getan. In den letzten Tagen vor der WM ist es für Kevin Kuhn nur noch darum gegangen, «die Ruhe zu finden», wie er sagt. Ist ihm das gelungen? «Ich denke schon», sagt Kuhn und lacht vergnügt.

Zwei Tage vor seinem Saisonhöhepunkt sitzt er entspannt in einem Dübendorfer Hotel, hat die Beine ausgestreckt und beantwortet Fragen. Mit viel Schalk und so unaufgeregt, als ob er täglich Medienrunden absolvieren würde. Nervosität ist bei ihm jedenfalls keine zu spüren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.