×
Unihockey 1. Liga

Laupen fordert dem Leader alles ab

Erstligist UHC Laupen holt auswärts beim Tabellenführer Bülach einen Punkt - die Oberländer unterliegen nach Verlängerung 7:8.

Redaktion
Züriost
Montag, 20. Januar 2020, 15:42 Uhr Unihockey 1. Liga
Der UHC Laupen (Christoph Köberl, rechts) zeigte sich bei Leader Bülach wehrhaft.
Archivfoto: David Kündig

Zwei Runden vor Schluss ist der UHC Laupen auf den drittletzten Platz hochgeklettert. Der Oberländer Erstligist musste sich auswärts Tabellenführer Bülach zwar geschlagen geben. Er forderte den Unterländern allerdings alles ab. Weil er das entscheidende Gegentor zum 7:8 erst in der Verlängerung kassierte, nahm er zur Belohnung einen Punkt mit nach Hause.

Beinahe wären es für die Oberländer gar drei Punkte geworden. Bis zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit lagen sie 7:6 vorne. Dann aber glich der Gastgeber in Überzahl noch aus und rettete sich so in die Overtime. In dieser traf Renold nach drei Minuten.

Das späte Unglück

Zuvor hatte Bülach zwar deutlich mehr Ballbesitz gehabt und sich ein Chancenplus erspielt, die Laupner aber liessen sich nicht distanzieren. Im Gegenteil: Die Oberländer führten nach dem Startdrittel 2:0. Grossen Anteil daran hatte der stark aufspielende Laupen-Goalie Kistler. Auch im weiteren Verlauf der Begegnung gelang es den Gästen immer wieder, in Führung zu gehen.

Der konterstarke und lauffreudige UHC Laupen legte zum 3:2 vor, später zum 4:3 und schliesslich führte er 7:5. Bis in die Schlussphase hinein überstanden die Laupner danach den Bülacher Ansturm ohne Schaden – ehe das Unglück doch noch über sie hinein brach. (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden