×
Gibswiler Langläuferin gewinnt

Siri Wigger sprintet zu Gold

Triumph für Siri Wigger: Die Gibswilerin gewinnt an den Olympischen Jugendspielen (YOG) in Lausanne die Goldmedaille.

Agentur
sda
Sonntag, 19. Januar 2020, 09:15 Uhr Gibswiler Langläuferin gewinnt

Am neunten Wettkampftag der Olympischen Jugendspiele gibt es für die gastgebende Schweiz eine weitere Goldmedaille .

Duell gegen zwei Schwedinnen

Im Free-Final der Langläuferinnen im Vallée de Joux war Siri Wigger nicht zu bezwingen. Die 16-Jährige vom Skiclub am Bachtel verwies im Final die Schwedinnen Maerta Rosenberg und Tove Ericsson auf die weiteren Ränge.

Wigger führte bereits nach der ersten Runde des Finalrennens das Feld an.

Im zweiten Umgang des in der Freien Technik ausgetragenen Wettbewerbs liess sich die Oberländerin ein wenig zurückfallen, blieb aber in Lauerstellung und überholte schliesslich in der letzten Kurve, zur Freude der zahlreichen Zuschauer, die beiden vor ihr liegenden Schwedinnen.

«Ich freue mich riesieg, dass ich vor dem Heimpublikum den Sieg holen konnte.»
Siri Wigger, Langläuferin aus Gibswil

«Ich freue mich riesig, dass ich vor dem Heimpublikum den Sieg holen konnte», sagte die überglückliche Gibswilerin.

Stärkster Schweizer Langläufer war Antonin Savary, der trotz grosser Konkurrenz den Final erreichte und Siebter wurde.

Nebst Wigger schaffte es am Samstag mit Bianca Gisler eine zweite Schweizerin aufs Podest. Sie sicherte sich im Slopestyle-Snowboard Bronze.

Kommentar schreiben

Kommentar senden