×
Fischenthaler Freeskier

Mahler hat keine Wettkampf-Freude mehr

Kai Mahler tritt überraschend per sofort zurück. Dies gab der Fischenthaler auf Instagram bekannt.

Agentur
sda
Sonntag, 19. Januar 2020, 17:08 Uhr Fischenthaler Freeskier
Ski Freestyle
Kai Mahler will sich anderen Projekten widmen.
Foto: Swiss-Ski/Ruedi Flück

Kai Mahler, der im Big Air zwei Weltcup-Siege vorweisen kann, will sich auf den Skis künftig anderen Projekten widmen.

«Ich fühle nicht mehr dieselbe Freude wie zu Beginn.»
Kai Mahler, Freeskier aus Fischenthal

«Ich fühle nicht mehr dieselbe Freude wie zu Beginn», schrieb der 24-jährige Fischenthaler in seiner Abschiedsbotschaft.

Auf seinem «langen Weg» als Athlet nahm Mahler zwei Mal an Weltmeisterschaften und 2014 an den Olympischen Spielen in Sotschi teil.

Zu einem Top-Ten-Resultat reichte es es den Freeskier an den Grossanlässen der Elite jedoch nicht.

Besonders auf Stufe Nachwuchs erfolgreich

Mehr Erfolg hatte Mahler auf Nachwuchsstufe, wo er sich 2012 in Österreich an den Jugend-Winterspielen zum Olympiasieger in der Halfpipe kürte.

Nachdem er zu Beginn seiner Karriere noch in allen drei Freeski-Disziplinen startete, setzte der Schweizer früh auf Kosten der Halfpipe auf die Slopestyle- und Big-Air-Wettkämpfe.

Besonders auf der grossen Schanze gehörte Mahler mit seinen stylischen Sprüngen zur Weltspitze. Vier Mal reichte es ihm in dieser Disziplin an den X-Games zu Edelmetall. (sda/zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden