×

Acht Tore reichen den Riders nicht zum Sieg

Unihockey NLB-Frauen

Acht Tore reichen den Riders nicht zum Sieg

Die NLB-Frauen der Floorball Riders unterliegen auswärts im Spitzenkampf gegen Lejon Zäziwil 8:9 nach Verlängerung.

Redaktion
Züriost
Montag, 13. Januar 2020, 17:05 Uhr Unihockey NLB-Frauen

In einer äusserst spannenden Begegnung lag Floorball Riders Dürnten-Bubikon-Rüti nur einmal nach dem 3:1 durch Aino-Maija Laaksonen (sie war insgesamt dreimal erfolgreich) gegen Zäziwil ab der 18. Minute mit zwei Toren vorne.

In der Folge wogte die Partie hin und her. Mehrere Führungswechsel waren die Folge – und doch stand es nach zwei Dritteln leistungsgerecht 5:5.

Dasselbe Bild war zunächst im Schlussabschnitt zu sehen, ehe den Bernerinnen das 8:7 gelang (55.). Dieser Vorsprung hielt bis drei Sekunden vor Ende des dritten Drittels Bestand.

Kurz vor Schluss ausgeglichen

Dann wurden die nie aufsteckenden Riders doch noch mit dem Ausgleich belohnt. Mit einer sechsten Feldspielerin anstelle der Torfrau auf dem Feld, gelang Sarah Altwegg der umjubelte achte Treffer.

Die anschliessende Overtime dauerte allerdings nicht lange. Bereits nach 25 Sekunden gelang Zäziwils Rahel Sterchi nämlich der Siegtreffer. (fbr)

Kommentar schreiben

Kommentar senden