×
Kanterniederlage in Kloten

Laupnerinnen gehen unter

Gegen die Kloten-Dietlikon Jets kassierte Laupens Frauen-NLA-Team eine Kanterniederlage. Die Partie war schon nach dem ersten Drittel entschieden.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 05. Januar 2020, 15:44 Uhr Kanterniederlage in Kloten
Frustrierendes Resultat: Laupen bleibt gegen die Jets chancenlos.
Archivoto: Christian Merz

18 Tore fielen im NLA-Frauenderby zwischen den Kloten-Dietlikon Jets und dem UHC Laupen. Für die Laupnerinnen allerdings sehr unschön verteilt: 5:13 verloren sie – es ist die mit Abstand höchste Saisonniederlage.

Dabei hatten sie im letzten Spiel gegen Leader Chur ihre Haut noch sehr teuer verkauft und sich lediglich 3:5 geschlagen geben müssen. Der Start ins neue Jahr misslang aber komplett.

0:5 nach zehn Minuten

Die Jets machten vor heimischen Publikum kurzen Prozess und unterschätzten Laupen nicht. Sie liessen Ball und Gegner laufen, die Laupnerinnen waren stets einen Schritt zu spät und liessen dem Gegner zu viel Platz. Nach zehn Minuten führten die Jets bereits 5:0.

Laupen-Trainer Yves Kempf nahm sein Timeout, worauf Laupen etwas besser ins Spiel kam und gar Torchancen hatte. Doch die Gastgeberinnen blieben kaltblütig. Sie führten 10:0, als Laupen kurz vor Ende des zweiten Drittels dank Andrea Wildermuth erstmals traf.

Immerhin: Dass sie das Schlussdrittel 4:3 für sich entschieden, spricht für die Laupnerinnen – auch wenn die Jets einige Gänge zurückschalteten. Viel Moral im Hinblick auf den Cup-Halbfinal gegen Chur vom nächsten Samstag dürften die Oberländerinnen aber insgesamt nicht getankt haben. (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden