×

Wie Kevin Kuhn zum Überflieger wurde

Wie Kevin Kuhn zum Überflieger wurde

Es war eine Woche in Belgien, die Kevin Kuhn nicht so schnell vergessen wird. Am 22. Dezember feierte er in Namur seinen zweiten Sieg in einem U23-Weltcuprennen. Am 26. Dezember liess er den dritten Streich folgen – und schrieb Schweizer Quersportgeschichte: Mit dem Sieg in Heusden-Zolder entschied der 21-jährige Gibswiler bereits nach dem fünften von sieben Weltcuprennen die U23-Gesamtwertung für sich.

«Das ist schon sehr speziell. Es macht mich stolz.»
Kevin Kuhn

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.