×
Zürcher Silvesterlauf

Zwei Klubkollegen laufen vorneweg

LC-Uster-Athlet Tadesse Abraham gewinnt den Silvesterlauf – vor Klubkollege Eric Rüttimann.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 15. Dezember 2019, 19:54 Uhr Zürcher Silvesterlauf
Keine Zeit, um einen Blick aufs Grossmünster zu werfen: Tadesse Abraham wird beim Silvesterlauf von Eric Rüttimann gejagt.
Foto: alphafoto.com

Tadesse Abraham vom LC Uster hat am 43. Silvesterlauf durch die Zürcher Innenstadt triumphiert. Der 37-Jährige, der für die Schweiz an den Weltmeisterschaften in Doha im Oktober im Marathon mit einem 9. Rang überzeugt hatte, absolvierte das Pensum als Sieger in 14:59,2 Minuten.

Einen Tag nach seinem 4. Platz am Sittener Weihnachtslauf distanzierte Abraham mit Eric Rüttimann – er startet ebenfalls für den LC Uster – seinen ersten Verfolger um 4,2 Sekunden.

Vorjahressieger Matthias Kyburz wurde im Ausscheidungsrennen, bei dem nach festgelegtem Modus immer wieder Läuferinnen und Läufer aus dem Rennen genommen werden, mit rund 17 Sekunden Rückstand Vierter.

«So war es toll zu laufen.»
Tadesse Abraham

Bei den Frauen sicherte sich die erst 19-Jährige Delia Sclabas in 12:13,7 Minuten ihren ersten Erfolg bei der Elite. Nach Platz 2 im Vorjahr beendete die beste Nachwuchsathletin der Schweizer Leichtathletik das Rennen mit fast 15 Sekunden Vorsprung auf Jemaiyo Gladys.

800-m-Spezialistin Selina Büchel sicherte sich Rang 3. Mit Abstand folgten Triathletin Nicola Spirig und Andrea Meier vom LC Uster als Fünfte, die zum Schluss von Spirig noch überspurtet worden war.

«Ich wollte etwas bieten»

Sclabas gewann erstmals am Silvesterlauf, für Tadesse Abraham war es der zweite Erfolg. «So war es toll zu laufen», sagte Abraham hinterher. Er sprach dabei die gute Ambiance und das lautstarke Publikum an. 

Der beste Schweizer Langstreckenläufer spielte in Zürich seine Klasse aus. «Ich strebte aber keine Einmann-Show an.» Darum lief Abraham die erste Hälfte mit der Spitze mit.

Danach setzte er sich mit Klubkollege Rüttimann und dem Kenianer Bernard Matheka ab. Auf den letzten Runden war der 37-jährige Routinier dann unbedrängt.  Er sagte: «Ich wollte dem Publikum etwas bieten.» (sda/zo)

Wanders siegt in Sitten
Der Westschweizer Julien Wanders hat den kurvenreichen, 7 km langen Sittener Weihnachtslauf für sich entschieden. Tadesse Abraham vom LC Uster sicherte sich den 4. Rang, sein Klubkollege Eric Rüttimann wurde Fünfter. Das 5-km-Rennen der Frauen gewann die Äthiopierin Helen Bekele Tola. Andrea Meier vom LC Uster lief als viertbeste Schweizerin auf Platz 12. (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden