×

«Pfanni» trotzt den Widrigkeiten

Unihockey 1. Liga

«Pfanni» trotzt den Widrigkeiten

Der UHC Pfannenstiel rettete sich bei den Jona-Uznach Flames spät in die Verlängerung - am Schluss siegte er im Penaltyschiessen.

Redaktion
Züriost
Montag, 25. November 2019, 16:02 Uhr Unihockey 1. Liga
Goalie Renato Studer hielt den UHC Pfannenstiel im Spiel.
Archivfoto: David Kündig

Die Voraussetzungen war alles andere als ideal. Der UHC Pfannenstiel nahm nach drei Niederlagen in Folge und mit vielen Absenzen das Auswärtsspiel gegen die Jona-Uznach Flames nicht mit dem bestmöglichen Selbstvertrauen in Angriff.

Der Oberländer Erstligist bewies allerdings viel Moral und wurde dafür belohnt. «Pfanni» machte in der Schlussphase der regulären Spielzeit dank Toren von Hottinger (56.) und Schellenberg (58.) einen 1:3-Rückstand wett und gewann 4:3 nach Penaltyschiessen.

«Wir haben nie aufgegeben»

«Wir haben von Anfang an als Team zusammen gekämpft, weil wir wussten, dass es heute alle brauchen würde», sagte Pfannenstiel-Goalie Studer, der zum besten Gästespieler gewählt wurde.

«Zudem haben wir nie aufgegeben und sind letztlich für unseren Kampf belohnt worden. Heute hat aus meiner Sicht die Mannschaft gewonnen, die den Sieg mehr wollte und das waren wir.» (cma)

Kommentar schreiben

Kommentar senden