×

Erfolgreich in die lange Pause

Laupner NLA-Frauen

Erfolgreich in die lange Pause

Der UHC Laupen schlägt auswärts Zug 5:2. Jetzt folgt ein rund einmonatiger Meisterschaftsunterbruch.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 24. November 2019, 20:44 Uhr Laupner NLA-Frauen
Die Laupnerin Tamara Fritschi (rechts) schlug gegen Zug doppelt zu.
Archivfoto: Christian Merz

Die Laupner NLA-Frauen können mit einem sehr guten Gefühl in die lange Meisterschaftspause gehen. Sie gewannen in der 10. Runde auswärts gegen Zug United 5:2 und haben ihren 6. Platz damit weiter gefestigt.

Bereits sieben Punkte Vorsprung hat das Team von Trainer Yves Kempf auf die hinter ihnen liegenden Red Ants Rychenberg Winterthur herausgeholt – notabene bei einem Spiel weniger.

Das Polster gegenüber dem Trennstrich ist nach dem jüngsten Sieg gar auf 13 Punkte angewachsen. Der erneute Einzug in die Playoffs dürfte den Oberländerinnen, die ihre zweite Saison in der höchsten Liga bestreiten, damit kaum mehr zu nehmen sein. 

Mit dem 5:2-Erfolg gegen das achtklassierte Zug United haben die Laupnerinnen eine erfolgreiche Phase perfekt abgeschlossen. In der Meisterschaft reihte Laupen zuletzt drei Siege aneinander, im Schweizer Cup stiess man in den Halbfinal vor. 

Die Reaktion erfolgt sofort

Die Entscheidung in der Zentralschweiz führten die Oberländerinnen zwischen der 46. und 50. Minute herbei. In dieser kurzen Zeitspanne trafen die Gäste gleich dreimal und reagierten so eindrücklich auf den zu Beginn des Schlussdrittels kassierten 2:2-Ausgleich.

Chiara Bertini, Romina Widmer und Tamara Fritschi erzielten dabei die Tore. Die 22-jährige Fritschi hatte bereits zuvor getroffen und den UHC Laupen in der 23. Minute (2:1) erstmals in Führung gebracht. 

Das nächste Mal im Meisterschaftseinsatz ist das Kempf-Team wegen der Frauen-WM erst in rund einem Monat wieder. Am 21. Dezember empfängt Laupen den Tabellenersten Piranha Chur. Gegen die Bündnerinnen muss Laupen im Januar dann auch im Cup ran. (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden