×

Unterhaltung zum Nulltarif

Uster Games

Unterhaltung zum Nulltarif

Einmal pro Jahr spannen die drei Ustermer Vereine TV Uster Handball, Volley Uster und der UHC Uster zusammen. Das Publikum honoriert die Anstrengungen und sorgt im Buchholz jeweils für volle Tribünen.

Redaktion
Züriost
Freitag, 22. November 2019, 17:04 Uhr Uster Games
Ein besonderer Antreiber: Maskottchen Bibo mischt sich unter die Zuschauer.
Archivfoto: Robert Pfiffner

Für den UHC Uster könnte der Zeitpunkt kaum besser sein. Das NLA-Team tut sich derzeit schwer. Von den letzten sechs Meisterschaftsspielen haben die Ustermer nur zwei gewinnen können. Und nach der Niederlage gegen GC sind sie gar aus den Playoff-Plätzen gefallen. 

Da kommt das Heimspiel am Samstag vor grosser Kulisse gerade recht. Die Unterstützung kann der Mannschaft von Trainer Mika Heinonen allenfalls die Portion Extraenergie verschaffen, die es heute Samstag braucht, um gegen den Tabellenzweiten Wiler-Ersigen punkten zu können.

Und dass das Buchholz voll sein wird, daran muss man nicht zweifeln, ist das Spiel doch der sportliche Höhepunkt der Uster Games.

Die Ergänzung im Internet

Einmal pro Jahr spannen die drei Ustermer Vereine TV Uster Handball, Volley Uster und der UHC Uster zusammen. Am Samstag und morgen steht die achte ­Ausgabe des Multisportanlasses ­Uster Games an, der eine beachtliche Grösse erreicht hat.

Die Veranstalter sprechen von rund 250 Athleten und 150 Helferinnen und Helfer, die im Einsatz sind, und rund 3000 Zuschauern. 

OK-Präsident Daniel Weber sagt: «Wir bieten während zweier Tage Sport, Spannung und Emotionen – und dies erst noch zum Nulltarif.» Der Gratis-Eintritt sei ein wichtiges Element der Uster-Games-Idee, so Weber.

Die Macher warten immer wieder mit Neuerungen auf. Eine davon: Die Samstagsspiele können live im Internet (www.zueriost.ch) verfolgt werden. Selbstverständlich wünscht sich OK-Chef Weber viele Zuschauer im Buchholz, den Livestream sieht er dennoch als gute Ergänzung. (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden