×

Doppelerfolge und eine Premiere

Starke Oberländer an der Judo-SM

Doppelerfolge und eine Premiere

Fabienne Kocher und Gioia Vetterli vom Judoclub Uster haben an der SM in Magglingen bei der Elite eindrückliche Leistungen gezeigt. Auch im Nachwuchs feierten Judokas aus der Region Erfolge.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 19. November 2019, 11:25 Uhr Starke Oberländer an der Judo-SM

An den Schweizermeisterschaften der Kategorien Elite, Junioren (U21) und Jugend (U18) in Magglingen verzeichneten zahlreiche Athletinnen und Athleten aus der Region Erfolge. Bei der Elite dominierten wie erwartet zwei Kämpferinnen des Juduclub Uster die Kategorien bis 52 kg und bis 70 kg. Sowohl Fabienne Kocher (bis 52 kg) als auch Gioia Vetterli gewannen sämtliche Kämpfe vorzeitig mit der Maximalwertung Ippon. 

Für Kocher war es eine Titelpremiere. Die 26-jährige Athletin des Schweizer Grand-Slam-Kaders holte – nach fünf Jahren SM-Abwesenheit – erstmals überhaupt in der Elite eine Goldmedaille.

Vetterli sicherte sich derweil nach jenem im Jahr 2018 bereits den zweiten Elite-Titel – obwohl sie eigentlich Juniorin ist. Als Zugabe gewann Vetterli auch noch den Titel bei den Juniorinnen bis 70 kg. Sie schaffte damit als einzige Teilnehmerin in Magglingen das Kunststück, sowohl bei der Elite als auch bei den Juniorinnen Gold zu holen.

Stump wird ausgebremst

Vetterlis Klubkollegen Siro Stump und Sarina Buffet waren ebenfalls doppelt erfolgreich. Stump feierte den Juniorentitel in der Kategorie bis 73 kg und war auch bei der Elite auf Finalkurs. Eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung brachte ihn im Halbfinal aber um den Sieg. Letztlich sicherte er sich Bronze. Buffet gewann derweil bei den Juniorinnen (bis 70 kg) Silber, in der U18 (über 63 kg) holte sie Gold.

Ebenfalls in der U18 erfolgreich war Joël Kehl. Der Kämpfer des Judoclub Uster, der in der Vereinswertung obenaus schwang, schloss in der Kategorie bis 60 kg auf dem 3. Platz ab. Freuen konnte sich auch der erst 15-jährige Wolfhauser Caeden Springer (bis 45 kg) vom JC Wetzikon. Er sicherte sich den Meistertitel.

In der Masters-Kategorie verteidigte Thomas Fuhrer (über 90 kg) seinen Titel erneut. Der Athlet des JC Wetzikon holte zum 7. Mal in Serie Gold. (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden