×

Riders stürmen an die Tabellenspitze

Oberländerinnen gelingt «Stängeli»

Riders stürmen an die Tabellenspitze

Doppelte Freude bei den Floorball Riders: Sie deklassierten Uri 10:1 und übernahmen auch gleich die Leaderstellung in der NLB.

Redaktion
Züriost
Montag, 18. November 2019, 15:16 Uhr Oberländerinnen gelingt «Stängeli»
Katja Timmel (l.) und Aino-Maija Laaksonen konnten sich über einige Torerfolge freuen.
Archivfoto: Christian Merz

Ein hoher Sieg und neu an der Tabellenspitze: Die 9. Runde wurde bei den Floorball Riders zur Erfolgsgeschichte. Die Oberländer NLB-Frauen liessen im Heimspiel gegen Uri dem Gegner keine Chance und feierten mit 10:1 einen Kantersieg.

Entscheidend dafür war das Mitteldrittel, in dem die Riders ein halbes Dutzend Mal tra­fen.

Weil der bisherige Leader Zäziwil beim Tabellenvorletzten Yverdon eine unerwartete Niederlage kassierte, stiessen die Riders die Emmentalerinnen vom Thron.

Die zwei Topteams der zweithöchsten Liga sind allerdings punktgleich. Beide haben 21 Zähler auf ihrem Konto.

Torfurioso im Mitteldrittel

Gegen Uri starteten die Riders mit viel Tempo und erspielten sich gute Chancen. Der erste Treffer liess denn auch nicht
lange auf sich warten. Melanie Rüegg verwertete in der 4. Mi­nute einen Pass von Malgorzata Jablonowska zum 1:0.

Die Gäste liessen sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen und glichen sieben Minuten später aus.

Es war aber das letzte Erfolgserlebnis der Urnerinnen, in der Folge jubelten nur noch die Oberländerinnen. Vor allem im zweiten Drittel, in dem sie vom 2:1 zum 8:1 davonzogen.

Gleich drei Riders-Spielerinnen konnten sich mehrfach in die Torschützinnenliste ein­tragen.

Allen voran Aino-Maija Laaksonen, die dreimal traf. Je zwei Treffer zum klaren Erfolg steuerten Laaksonens finnische Landsfrau Jenni Timonen bei sowie Iris Brünn. (fbr)

Kommentar schreiben

Kommentar senden