×

«Die NLA soll kein Traum bleiben»

«Die NLA soll kein Traum bleiben»

Seit Mai letzten Jahres sind Sie ­Präsidentin der Floorball Riders ­Dürnten-Bubikon-Rüti. Wie sind Sie eigentlich in den Verein gekommen?

Vibeke Rasmussen Elmiger: Durch meine Unihockey spielenden Kinder. 2015 suchte der Klub eine Vereinsfotografin. Diese Aufgabe habe ich gerne übernommen. Später ist die Kommunikation dazugekommen. Als der bisherige Präsident Stephan Dürr seinen Rücktritt gab, stellte ich mich der Herausforderung und wurde an der GV als Präsidentin gewählt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.