×

Leisere Töne beim TV Uster

Die Erstliga-Handballer des TV Uster steigen mit einem erheblich verjüngtem Team in die neue Meisterschaft.

David
Schweizer
Vor dem Saisonstart
Erneut Gruppengegner: Usters Gianluca Schaub gegen Klotens Pascal Gschwend.
Archivfoto: David Kündig

Es ist noch nicht lange her als Usters Trainer und Präsident Walter Flessati nach dem Ligaerhalt in der 1. Liga deutliche Worte wählte. «Unser Anspruch ist ein Spitzenplatz.» Dazu passt: Der Sprung in die NLB wurde in der jüngeren Vergangenheit schon mehrfach als mittelfristiges Vereinsziel deklariert.

Vor dem heutigen Meisterschaftsstart gegen Aufsteiger Pratteln klingt es nun aber weitaus defensiver.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.