×

«Ich probiere, im Kopf durchzulüften»

«Ich probiere, im Kopf durchzulüften»

Nach dem jüngsten verletzungsbedingten Rückschlag gibt sich Fabienne Schlumpf gelassen. Die EM-Zweite über 3000 m Steeple behält das grosse Bild im Kopf.

Oliver
Meile
Wetziker Leichtathletin Fabienne Schlumpf
Fabienne Schlumpf bricht die Saison ab, ohne überhaupt ein Bahnrennen bestritten zu haben.
Christian Merz

Ihre Saison ist wegen einer Stressfraktur im Fuss zu Ende, bevor sie richtig begonnen hat. Wie tief sitzt der Frust?
Fabienne Schlumpf: Schon tief. Der grösste Frust aber war nicht die Diagnose. Er war am Samstag nach dem Training. Die Schmerzen waren schlimm. Ich konnte nicht einmal mehr gehen. Da fragte ich mich: Wie soll ich so Rennen bestreiten können?  

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.