×

Uster arg in Not

Uster unterliegt Balzers 0:2

Uster arg in Not

Der FC Uster verlor gegen Balzers 0:2 und steht kurz vor dem Abstieg.

Daniel
Hess
Samstag, 25. Mai 2019, 22:43 Uhr Uster unterliegt Balzers 0:2
Can Bozkir (vorne) und der FC Uster sind nach der 0:2-Niederlage gegen Balzers in akuter Abstiegsgefahr.
Robert Pfiffner

Einen Vorwurf mochte Fabio Digenti seiner Mannschaft nach der 0:2-Niederlage gegen Balzers nicht machen. Sie sei bemüht gewesen und habe wiederholt Nadelstiche gesetzt. «Doch irgendwann muss halt auch einmal ein Ball rein, sonst wird es schwierig», sagte der scheidende Trainer des FC Uster. Nachdem sämtliche von Usters direkten Konkurrenten ihre Spiele gewonnen haben, steckt der interregionale Zweitligist in der Tat in Schwierigkeiten: Drei Runden vor Saisonende liegt er neu nämlich fünf Punkte unter dem Strich. Die Liechtensteiner hingegen scheinen den umgekehrten Weg zu gehen. Sie haben dank der Niederlage Kreuzlingens in der Gruppe 6 die Tabellenführung übernommen und befinden sich auf Aufstiegskurs.

Vorentscheidung durch Doppelschlag
Auch wenn der FCU durch Denis Dzepo die erste Gelegenheit der Partie hatte, waren die Gäste zunächst die bessere Mannschaft. Sie liessen den Gegner spüren, dass sie über die grösseren spielerischen Mittel verfügen und waren weit mehr in Ballbesitz. Die Ustermer hielten zwar dagegen, waren jedoch zu ungestüm, um bei ihren wenigen Chancen zu reüssieren. Stattdessen leisteten sie sich nach einer halben Stunde einen Fehler in der Abwehr, den die abgeklärten Liechtensteiner zum ersten Treffer nutzten. Und gleich darauf doppelten sie nach, als Can Bozkir einen Distanzschuss unglücklich mit der Schulter ins eigene Tor ablenkte.

Balzers nimmt Tempo raus
Im zweiten Abschnitt liess es Balzers gemächlicher angehen und beschränkte sich fast ausschliesslich auf das Verwalten des Vorsprungs. Das nicht aufsteckende Heimteam war deshalb spielbestimmend, erwies sich aber oft als zu inkonsequent beim Eindringen in den gegnerischen Strafraum. Und erspielten sich die Ustermer dennoch einmal eine Möglichkeit, ins Spiel zurückzukehren, wurde diese vergeben. Dzepo verpasste gleich nach der Pause das Ziel ebenso knapp wie später Patrick Schlatter mit seinem Kopfball; und eine letzte Gelegenheit, die wiederum von Dzepo hatte, vereitelte der Balzers-Keeper gekonnt.

Uster – Balzers 0:2 (0:2). – Tore: 28. 0:1. 29. 0:2.

Kommentar schreiben

Kommentar senden