×

Gmelin wieder im Wettkampfmodus

Ustermerin mit Sieg und zweitem Platz in Duisburg

Gmelin wieder im Wettkampfmodus

In Duisburg bestritt Jeannine Gmelin die ersten Rennen in dieser Saison. Die Ustermer Ruderin beklagte leichte Anlaufschwierigkeiten.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 12. Mai 2019, 20:18 Uhr Ustermerin mit Sieg und zweitem Platz in Duisburg
Rudern: Jeannine Gmelin
Jeannine Gmelin eignete sich in Duisburg Wettkampfhärte an.
Samuel Büttler

Die Ustermerin Jeannine Gmelin errang bei der internationalen Regatta in Duisburg ihren ersten Sieg in dieser Saison. Die Skiff-Weltmeisterin von 2017 und WM-Zweite von 2018 distanzierte die zweitplatzierte Deutsche Annekatrin Thiele um mehr als 16 Sekunden. Am Samstag hatte sie sich der Österreicherin Magdalena Lobnig deutlich geschlagen geben müssen – die WM-Dritte war am Sonntag nicht am Start.

«Ich hatte nach meiner langen Trainingsphase in den vergangenen Wochen tatsächlich etwas Anlaufschwierigkeiten», sagte Gmelin, die nach einem Zwist mit Swiss Rowing seit Februar in einem Privatteam mit dem entlassenen Frauen-Nationaltrainer Robin Dowell trainiert.

Der Fokus gilt der EM

Zum Sieg am Sonntag sagte Gmelin: «Das war mein bestes Rennen an diesem Wochenende. Es ist gut, sich wieder Wettkampfhärte anzueignen.» Ganz zufrieden war Gmelin mit ihren Leistungen aber nicht. «Technisch war ich noch nicht auf dem Level, das ich eigentlich draufhabe, dies auch wegen dem Gegenwind.»

Die Resultate spielten für sie in Duisburg allerdings eine untergeordnete Rolle. «Ich habe meinen Blick aufs grosse Ganze gerichtet», sagte Gmelin. Dabei gilt der Fokus als nächstes den Heim-Europameisterschaften, die vom 31. Mai bis am 2. Juni auf dem Rotsee stattfinden. (sda/zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden