×

Tesfay am Zürich Marathon Zweiter

Ustermer mit starkem Marathon-Debüt

Tesfay am Zürich Marathon Zweiter

Simon Tesfays Marathon-Premiere in Zürich verlief erfolgreich. Der Ustermer musste sich nur dem Kenianer Edwin Kosgei geschlagen geben. Auch bei den Frauen lief eine Ustermerin auf einen Spitzenplatz.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 28. April 2019, 14:24 Uhr Ustermer mit starkem Marathon-Debüt
Simon Tesfay unterwegs zum zweiten Rang.
Keystone

Simon Tesfay zeigte am Zürich-Marathon ein hervorragendes Debüt über die 42,195 Kilometer. Der in Uster lebende gebürtige Eritreer musste sich nur vom Kenianer Edwin Kosgei bezwingen lassen und wurde Zweiter.

Tesfay und Kosgei liefen lange in einer fünfköpfigen Spitzengruppe. Gut zehn Kilometer vor dem Ziel setzte Kosgei sich ab. Tesfay vermochte ihm vorerst mit einigen Sekunden Distanz zu folgen, bis ins Ziel verlor der 34-Jährige dann aber doch knapp eine Minute. In 2:15:43 Stunden kam er mit einem deutlichen Vorsprung von rund fünfeinhalb Minuten auf den drittplatzierten Kenianer Kepha Ongeri Ondima ins Ziel.

Andreina Schwarz wird Fünfte

Auch bei den Frauen schaffte es eine Läuferin aus der Region auf einen Spitzenplatz: Andreina Schwarz vom LC Uster erreichte das Ziel als Fünfte. In 2:51:30 Stunden verlor sie rund neun Minuten auf Siegerin Margo Malone aus den USA.

Den Teamrun entschieden die Langläufer um Dario Cologna für sich. Dem prominenten Sieger-Quartett gehörten neben Cologna noch Jonas Baumann, Beda Klee und Livio Bieler an. Sie benötigten für den Marathon 2:25:44 Stunden.

Insgesamt nahmen gut 10'000 Athleten in verschiedensten Kategorien am Zürich-Marathon teil. Über die Marathondistanz wurden gut 2'300 klassiert. (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden