×

Uster hat den Ligaerhalt auf sicher

TVU mit klarem Heimsieg

Uster hat den Ligaerhalt auf sicher

Die Erstliga-Handballer des TV Uster legten mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung den Grundstein zum vierten Vollerfolg in Folge in der Abstiegsgrunde. Überragender Akteur beim 28:16 war Torhüter Fabrizio Steiner, der die Klotener fast zur Verzweiflung trieb.

Redaktion
Züriost
Montag, 08. April 2019, 18:16 Uhr TVU mit klarem Heimsieg
Auch Florian Schlumpf konnte einige Akzente für die Ustermer setzen.
Archivfoto: Christian Merz

In der äusserst intensiven Partie der Erstliga-Abstiegsrunde gingen beide Mannschaften von Anfang an voll konzentriert ans Werk. Kloten überraschte und war gegenüber den bisherigen Partien nicht wiederzuerkennen.

Der TV Uster hinterliess beim 28:16 einen kompakten Eindruck und hielt die Partie in der Anfangsphase ausgeglichen. Pech für die Klotener, dass der Ustermer Torhüter Fabrizio Steiner zur Topform auflief, sein Tor während acht Minuten rein hielt und in der 18. Minute auch noch einen Penalty unschädlich machte.

Balsiger und Klimciauskas abschlussstark

Eine derartige Gegenwehr bricht jedem Gegner das Genick. Die Ustermer spielten diszipliniert, ideenreich und druckvoll. Peter Balsiger und Vaidas Klimciauskas zeigten sich abschlussstark und erhöhten den Vorsprung bis zur 18. Minute auf 9:5. Kloten hielt dagegen, musste aber dennoch mit einem 5-Tore-Rückstand die Seiten wechseln. 

Nach der Pause konnten beide Mannschaften das Niveau nicht mehr halten. Beidseitig schlichen sich Fehler ein. Weiter auf der Höhte seiner Aufgabe seigte sich Torhüter Steiner, der in der 47. Minute einen zweiten Penalty abwehrte.

Mit seinem tollen Rückhalt bauten die Ustermer ihre Führung kontinuierlich aus. Klimciauskas verzücke das Publikum weiter mit herrlichen Abschlüssen. Auch Samir Ayari zeigte sich mit vier Treffern von seiner besten Seite. Kloten resignierte und musste die überlegenen Ustermer mit zunehmender Spieldauer immer mehr gewähren lassen.

Jetzt wird der Gruppensieg anvisiert

Die Ustermer haben sich den Ligaerhalt bereits drei Runden vor Schluss der Abstiegsrunde gesichert.

Wer den Ehrgeiz von Trainer Walter Flessati kennt, der weiss, dass sich die Mannschaft nicht auf dem Teilerfolg ausruhen wird. Jetzt kämpfen die Red Dragons um den Gruppensieg. Am Samstag (18.45 Uhr, Buchholz) wird sich der TSV Frick seine Zähne am wiedererstarkten TVU ausbeissen. (mso)

Kommentar schreiben

Kommentar senden