×

Peter mit Sieg-Premiere im Alpencup

Bachteler Skispringer im Hoch

Peter mit Sieg-Premiere im Alpencup

Dominik Peter feierte in Oberhof seinen ersten Sieg im Alpencup. Der 17-Jährige aus Fischenthal deklassierte dabei die Konkurrenz. Und ebenso zu überraschen vermochten auch Peters Klubkollegen Lars und Rea Kindlimann.

Redaktion
Züriost
Montag, 25. Februar 2019, 15:07 Uhr Bachteler Skispringer im Hoch

Das Schweizer Skispringen blickt auf ein äusserst erfolgreiches Wochenende zurück.

Während Killian Peier sich bei der WM in Seefeld sensationell die Bronzenmedaille erspringen konnte, zeigten die Nachwuchsathleten des SC am Bachtel bei ihren internationalen Einsätzen ebenfalls sehr gute Leistungen.

Erster Alpencupsieg für Dominik Peter

Der 17-jährigen Dominik Peter zeigt sich auch in der zweiten Hälfte der Wintersaison weiterhin in einer blendenden Verfassung. Nachdem er in den letzten Monaten mehrmals Weltcupluft schnuppern durfte, ging es dieses Wochenende wieder zurück in den Alpencup nach Oberhof (D).

Beim Alpencup messen sich die besten U20-Springer aller Alpenländern insgesamt an sechs Wochenenden im Jahr.

Dem Athleten vom SC am Bachtel gelangen vor allem beim ersten Wettkampf am Samstag zwei herausragende Sprünge. Mit 100,5 und 102,5 Metern sprang Peter insgesamt 12 Meter weiter als der Zweitplatzierte und siegte am Ende mit einem im Skispringen ungewöhnlich grossen Vorsprung von 23,6 Punkten.

Für Peter ist es nach zwei Podestplätzen und mehrfachen Top-10-Rängen der erste Sieg an einer Alpencup-Veranstaltung in seiner Karriere. Am Sonntag konnte Peter seine tolle Leistung vom Samstag zwar nicht ganz wiederholen, mit einem 4. Rang war er aber auch beim zweiten Wettkampf ganz vorne mit dabei.

Dank der guten Punkteausbeute von diesem Wochenende schob sich der Fischenthaler in der Gesamtwertung des Alpencups nach vorne auf den 2. Zwischenrang.

Lars Kindlimann ebenfalls mit Karrierebestresultat

Der 18-jährige Lars Kindlimann zeigte an diesem Wochenende, dass es bei ihm seit dieser Saison merklich aufwärts geht. Kindlimann belohnte sich nach guten Trainingsleistungen beim Alpencup in Oberhof mit einem 14. Rang und damit seinem Karrierebestresultat.

Nach schwierigen Jahren mit vielen gesundheitlichen Problemen hat der Gibswiler definitiv wieder in die Spur gefunden und mit seinen guten Leistungen in diesem Winter winkt dem Nachwuchsathleten vom SC am Bachtel auf die neue Saison hin die Aufnahme in ein Swiss-Ski Kader.

Rea Kindlimann sorgt für Lichtblick im Schweizer Frauen-Skispringen

An der diesjährigen Weltmeisterschaft in Seefeld sucht man in der Startliste des Frauenwettskampfs vergebens nach einer Schweizer Athletin. Dass dies 2021 in Oberstdorf anders sein könnte, zeigte Rea Kindlimann an diesem Wochenende beim FIS-Cup in Villach (Ö).

Die 16-jährige Athletin vom SC am Bachtel liess sich bei schwierigen Windbedingungen nicht aus der Ruhe bringen und mit 78,5 und 74 Metern und dem 6. Rang gelingt ihr erstmals ein Top-Resultat an einem FIS-Cup. Für die junge Nachwuchsathletin ist es wohl das bisher wertvollste Resultat ihrer Karriere. (nba)

Kommentar schreiben

Kommentar senden