×

Abraham ändert seinen Plan

LCU-Läufer bestreitet zweiten Städtemarathon

Abraham ändert seinen Plan

Eigentlich hätte das Rennen in Dubai Ende Januar der einzige Marathon des Jahres für Tadesse Abraham sein sollen. Jetzt aber hat sich der Athlet des LC Uster entschieden, Anfang April in Wien nochmals über die Distanz von 42,195 km anzutreten.

Agentur
sda
Montag, 18. Februar 2019, 16:57 Uhr LCU-Läufer bestreitet zweiten Städtemarathon

Tadesse Abraham wird in diesem Frühjahr - anders als ursprünglich geplant - noch einen Städtemarathon bestreiten. Der 36-jährige Schweizer Rekordhalter startet am 7. April in Wien, auch Rotterdam oder Seoul standen zur Debatte.

Der Läufer des LC Uster entschied sich zur Änderung seiner Jahresplanung, nachdem ihm der Auftakt in die Saison mit den Weltmeisterschaften in Doha im Oktober als Höhepunkt nicht nach Wunsch geglückt war.

«Klar, der Europarekord bleibt in meinem Kopf, er geniesst vorläufig aber keine Priorität.»
Tadesse Abraham

Am Marathon in Dubai Ende Januar erreichte der EM-Zweite von Berlin 2018 das Ziel nur als Zehnter in der für ihn mässigen Zeit von 2:09:50 Stunden. Abraham war in den Vereinigten Arabischen Emiraten angetreten, um seinen Schweizer Rekord (2:06:40) zu unterbieten und den Europarekord des Briten Mo Farah (2:05:11) anzugreifen.

WM ja oder nein?

Dieses Vorhaben will Abraham aber nur im Idealfall in Wien nachholen. «Klar, der Europarekord bleibt in meinem Kopf, er geniesst vorläufig aber keine Priorität», sagte Abraham, der seinen nächsten Start in vier Wochen am Kerzerslauf geplant hat.

Das Mindestziel für das Rennen in der österreichischen Hauptstadt sei die vorzeitige Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Ob er an den Weltmeisterschaften in Doha an den Start gehen wird, hat Abraham noch nicht entschieden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden