×

Ein schmeichelhafter Punkt für Uster

TVU mit schwachem Auftritt

Ein schmeichelhafter Punkt für Uster

Erstligist Uster hat in der dritten Partie der Abstiegsrunde beim 26:26 in Kloten enttäuscht. Er beging zu viele individuelle Fehler und bot im Abschluss die wohl schlechteste Saisonleistung.

Redaktion
Züriost
Montag, 11. Februar 2019, 15:58 Uhr TVU mit schwachem Auftritt
Umgerissen: Usters Marius Kindler gegen den Klotener Joco Pantic.
Archivfoto: David Kündig

Die Anfangsphase des Erstliga-Abstiegsrunden-Duells war beidseits geprägt von zahlreichen Fehlern.

Kloten fing sich auf und übernahm das Spieldiktat. Bei den verunsicherten Ustemer war kein Spieler in der Lage, zusammen mit Vaidas Klimciauskas Verantwortung zu übernehmen.

Topskorer Peter Balsiger erwischte einen rabenschwarzen Tag und ermöglichte Kloten nach schwachen Abschlüssen immer wieder Kontermöglichkeiten, die eiskalt verwertet wurden.

Der TVU selbst aus zahlreichen Chancen kein Kapital schlagen. Entweder ging der Ball verloren oder wurden eine einfache Beute des stark aufspielenden Torhüters Wieser. Da auch Kloten schnitzerte, konnte der Pausenrückstand in Grenzen gehalten werden.  

Ustermer Steigerung blieb aus

Bei den Ustemern lagen die Nerven auch zu Beginn der zweiten Halbzeit blank. Roman Flessati glich mit einer feinen Einzelleistung aus, konnte seinem Team aber nicht die erhoffte Stabilität verleihen. Bei Balsiger blieb die erwartete Steigerung ebenfalls aus.

Die Klotener rochen den Braten und schlugen zu. Angeführt von Rusterholz, dem stärksten Spieler der Klotener, zogen sie bis zur 41. Minute auf 20:16 davon. Auf Ustermer Seite sanken die Siegeschancen auf ein Minimum.

Ayaris Hattrick, Sherpas Paraden

Dann aber leitete Flessati, einer der Wenigen mit dem nötigen Zug auf das Tor, die Aufholjagd ein. Samir Ayari taute auf und brachte sein Team mit einem Hattrick erstmals in Führung.

Es brauchte dann aber noch starke Paraden von Torhüter Rakesh Sherpa, der in der 46. Minute einen Penalty abwehrte, um die schmeichelhafte 26:26-Punkteteilung Tatsache werden zu lassen.

Es folgt eine weitere Auswärtspartie

Dem TV Uster bietet sich am Samstag (17 Uhr, Matte) die Möglichkeit, sich zu rehabilitieren. Magden/Möhlin wird als Abstiegskandidat gehandelt und liegt abgeschlagen am Tabellenende. Alles andere als ein Vollerfolg wäre deshalb eine Enttäuschung. (mso)

Kloten - Uster 26:26 (13:12) – 80 Zuschauer. – SR: Heyme/Sowizdrzal. – Torfolge: 1:0, 5:3, 8:5, 9:9, 12:10, 13:12; 13:13, 15:13, 20:16, 21:23, 23:24, 26:26. – Uster: Sherpa/Korevaar im Tor; Marco Häberli (1), Domeisen, Tan (3), Tobias Häberli, Kindler (1), Thüring, Flessati (8), Florian Schlumpf, Ayari (3), Klimciauskas (6), Gerber (3), Balsiger (1). – Strafen: je 4x2.

Kommentar schreiben

Kommentar senden