×

Maag erreicht an der WM ihre Ziele

Wernetshauser Rodlerin holt U23-Bronze

Maag erreicht an der WM ihre Ziele

Der 18. Rang im Gesamtklassement und die Bronzemedaille in der U23-Kategorie: Die Wernetshauser Rodlerin Natalie Maag bestätigte an den Weltmeisterschaften in Winterberg ihre Weltcup-Resultate in dieser Saison.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 27. Januar 2019, 09:58 Uhr Wernetshauser Rodlerin holt U23-Bronze
Natalie Maag bestätigte an der WM ihre Weltcup-Resultate.
Christian Merz

Für den zweiten Lauf der besten 20 wollte sich Natalie Maag an der WM in Winterberg qualifizieren. Das gelang der 21-Jährigen – und noch mehr: Die Wernetshauserin klassierte sich in der Endabrechnung im 18. Rang und damit in der Region der Rangliste, wo sie auch im Weltcup in dieser Saison jeweils anzutreffen war.

Nachdem sie sich im ersten Lauf als 20. gerade noch die Finalqualifikation gesichert hatte, steigerte sie sich im zweiten Durchgang und machte noch zwei Ränge gut. Zu überzeugen vermochte Maag diesmal insbesondere am Start, der ansonsten ihre Schwäche darstellt. In Winterberg stellte sie im ersten Lauf die elftbeste Startzeit vor, im zweiten Durchgang gelang ihr gar die neuntbeste erste Abschnittszeit. 

Als Lohn für die Steigerung im zweiten Durchgang – und womöglich auch als Trostpflaster für die verpasste Finalqualifikation im Sprint – sicherte sich Maag die Bronzemedaille in der U23-Wertung. Von den 14 U23-Athletinnen hatte sich nur ein Quartett für den Final qualifizieren können.

«Sprachlos! Die Bronzemedaille an der U23-WM und der 18. Platz im normalen Rennen», schreibt Natalie Maag auf Instagram. «Heute war ein unglaublicher Tag.» (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden