×

Medaillenjagd mit Heimvorteil

Medaillenjagd mit Heimvorteil

Beim ersten internationalen Meeting der Kurzbahn-Saison in Norwegen Anfang November luchste Nina Kost sogleich zwei ihrer Teamkolleginnen beim SC Uster Wallisellen Schweizer Rekorde ab.

Und nur eine Woche später verbesserte die 23-Jährige in Deutschland ihre nun eigenen Bestmarken über 50 m Crawl und 100 m Rücken erneut, sodass der Schweizerische Verband auf seiner Facebook-Seite treffend schrieb: «Wenn Rekorde fallen wie die Blätter im Herbst.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.