×

Gewinnen im eigenen Wohnzimmer

Gewinnen im eigenen Wohnzimmer

Dimitri Steinmann ist angekommen in der Weltspitze. Vor zwei Jahren verliess er das Gymnasium, um Squash zum Beruf zu machen. «Nun komme ich langsam in die Turniere, an denen es sich für mich lohnt zu spielen», sagt er. Dabei gehe es nicht nur um Geld, sondern um Wertschätzung. «Es kommen Leute, die sagen: ‹Cool, wir verfolgen, was du machst.› Und natürlich ist es schöner, nicht vor 10 Zuschauern zu spielen, sondern vor 100.» So wie diese Woche an den Swiss Open.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.