×

NLB-Volleballer warten weiter auf Punkte

Wetziker Déjà-vu

NLB-Volleballer warten weiter auf Punkte

Wetzikons NLB-Equipe ist nach vier Spielen weiterhin punktlos. Auch in Winterthur unterlag der Aufsteiger aus dem Oberland 1:3.

Redaktion
Züriost
Montag, 05. November 2018, 16:46 Uhr Wetziker Déjà-vu
Auch gegen Winterthur gabs für die Wetziker Volleyballer nichts zu holen.
Archivfoto: David Kündig

Auch nach dem vierten NLB-Spiel steht der VBC Wetzikon noch immer mit leeren Händen da. Beim VC Smash Winterthur hielten die Wetziker zwar ein weiteres Mal gut mit – am Ende resultierte aber wieder eine 1:3-Niederlage.

Die ersten beiden Sätze waren ausgeglichen, umkämpft und boten den Zuschauern attraktiven Sport. Im ersten Durchgang gab es keine klaren Führungen und nach dem 23:23 machten die Oberländer dank guter Mannschaftsleistung zwei Punkte in Folge machen und sicherten sich den Satzgewinn. Im zweiten Durchgang war es erneut eng und wieder stand es kurz vor Schluss 23:23. Doch dieses Mal  verbuchten die Winterthurer die entscheidende Zweipunkte-Serie.

Nach zwei intensiven Sätzen  stellten beide Trainer personell um. Auf Winterthurer Seite lief das Spiel nun etwas flüssiger, während den Wetziker Akteuren der Rhythmus abhanden kam. Daher zogen die Winterthurer ab Mitte des dritten Satzes davon.

Servicequalität entschied

Von nun an war vor allem ein Faktor entscheidend: Servicequalität. Während Wetzikon in diesem Bereich nachliess, legten die Gastgeber nochmals zu. Entsprechend standen Annahme und Spielaufbau bei Wetzikon wesentlich mehr unter Druck, was zu wiederholten Fehlern führte. Auf der anderen Netzseite spielte Winterthur frei auf und konnte dem Wetziker Block nun besser aus dem Weg gehen.

Im Hinblick auf das Duell gegen Ligaprimus Voléro Zürich gilt es nun Schlüsse aus den bisherigen vier Partien zu ziehen, in denen zwar deutliche Verbesserungen sichtbar waren, die Erfolgserlebnisse aber fehlten. Zu verlieren werden die Wetziker gegen Voléro ohnehin nichts haben. (mgy)

Kommentar schreiben

Kommentar senden