×

Annen atmet in Uster auf

Annen atmet in Uster auf

Von «einem riesigen Aufsteller» sprach Jolanda Annen nach dem Doppelsprintrennen über je zwei Mal 300 m Schwimmen, 8 km Velo und 2 km Laufen. Um alle andere als einer Floskel handelte es sich bei der 25-jährigen Urnerin. Annen ist aus einer dreimonatigen Verletzungspause (Knochenödem im Sitzbein) zurückgekommen.

Trainieren konnte sie zwar, aber nicht spezifisch. Zwei Monate ohne Laufen und sodann ein langsamer Aufbau, bei dem sie Ende Juli wieder bei 30 Minuten am Stück angelangt war, illustrieren dies. «Ich entschloss mich spontan zum Start in Uster», sagte sie.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.