×

«Sie sind ein Spiegel meiner selbst.»

Tierliebe: Zwei Begleiter fürs Leben

«Sie sind ein Spiegel meiner selbst.»

Menschen auf den Strassen des Zürcher Oberlands stellen ihre tierischen Begleiter vor. Corina Kammer geniesst mit ihren beiden Hunden einen ruhigen Morgenspaziergang.

Mayra
Viejo
Donnerstag, 15. März 2018, 11:10 Uhr Tierliebe: Zwei Begleiter fürs Leben
Corina Kammer aus Bäretswil mit ihren Hunden Don Camillo (vorne) und Grizzly. Foto (may)

Corina Kammer ist regelmässig am Wildbach unterwegs. «Er ist sehr schön hier, es gibt keine Autos, ich kann die Hunde frei laufen lassen. Höchstens auf Velos muss ich aufpassen», schwärmt die Bäretswilerin. Auch würden die drei hier viele andere Hunde und ihre Besitzer treffen. Sie und ihre zwei Hunde Don Camillo und Grizzly, ein Havaneser und ein Chihuahua-Pinscher-Mischling, gehen seit einigen Jahren zusammen durchs Leben und sind ein eingespieltes Team.
«Donny ist eher ruhig, in sich gekehrt, überlegter, während Grizzly aktiver und lebendiger ist. Am Anfang haben sie sich nicht so gut verstanden, da sie sehr unterschiedlich sind, aber heute sind sie wie Brüder.» Don Camillo ist seit einem Alter von vier Monaten bei Corina, Grizzly seit vier Jahren.
Am meisten schätzt die Bäretswilerin, dass ihre Hunde sie zum Lachen bringen, wenn es ihr schlecht geht oder sie sich ärgert. Sie erzählt: «Sie sind ein Spiegel meiner selbst. Wir lernen miteinander und durcheinander und sind so gute Freunde geworden. Sie zeigen mir, dass es nichts bringt, wenn ich mich aufregt, weder über mich noch über sie. Je mehr ich mich aufrege, desto weniger gehorchen sie.»

Kommentar schreiben

Kommentar senden
The discussion has been closed.