×

Blumen und Wäscheklammern für den Sicherheitsabstand

«Vor unseren Toiletten und Duschen haben wir ein Wäscheklammer-System eingerichtet. So kann jeder sehen, wie viele Gäste sich im Moment im Baderaum befinden. Wenn sich alle daran halten würden, dann würde es auch sauber funktionieren», so der Platzwart Ralf Steinmann. Auf dem Campingplatz Rausenbach in Maur wurden zusätzlich die Waschbecken vereinzelt mit Blumen bestückt. Auf diese Art könne der Sicherheitsabstand bewahrt werden.

Laut seinen Vorgängern übernachten auf dem Campingplatz zur Zeit vorwiegend Schweizer, im Gegensatz zu den letzten Jahren. «Wir haben viele Anfragen. Ferien-Plätze am See sind besonders beliebt.»

Video: Simon Grässle