nach oben

Anzeige

Politik
abo
Mehrzweckhalle Blatt

Die Gemeindeversammlung in Dürnten ging ohne jegliche Gegenstimmen über die Bühne. (Archiv) Foto: Markus Zürcher

Keine Gegenstimmen

Dürnten ist sich an der Gemeindeversammlung zu allem einig

In knapp 50 Minuten stimmten Dürntnerinnen und Dürntner über die anstehenden Geschäfte ab: Alle wurden genehmigt.

Die Gemeindeversammlung in Dürnten ging ohne jegliche Gegenstimmen über die Bühne. (Archiv) Foto: Markus Zürcher

Veröffentlicht am: 22.03.2024 – 13.49 Uhr

Kurz und bündig verlief die Gemeindeversammlung von Dürnten, wie der stellvertretende Gemeindeschreiber Carlo Wiedmer am Telefon erklärt. Am Donnerstagabend versammelten sich 70 Stimmberechtigte in der Mehrzweckhalle Blatt.

In weniger als einer Stunde wurde über die drei Geschäfte abgestimmt – und das ohne eine einzige Gegenstimme. Die Dürntnerinnen und Dürntner waren sich in allen Punkten also einig. Abgestimmt wurde über mehrere Kredite. Alle hatten mit der Stromversorgung zu tun.

Zusammenschluss zum Eigenverbrauch

In der Legislatur 2018 bis 2022 hielt der Gemeinderat seine Vision für die gemeindeeigenen Liegenschaften fest: Sie sollen ressourcenschonend gebaut und unterhalten werden. Zudem soll die Energie nach Möglichkeit ökologisch und nachhaltig erzeugt werden.

Der Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) ermöglicht es Besitzenden von Zweck- und Wohnbauten seit 2018, ihren selbst produzierten Strom durch Photovoltaikanlagen mehreren Nutzenden zur Verfügung zu stellen. Mit dem ZEV wird der effektive Bedarf an die Nutzenden zugeteilt und verhindert, dass kostenpflichtiger Strom bezogen wird.

Der Gemeinderat beantragte einen Kredit in Höhe von 305’000 Franken für den ZEV der gemeindeeigenen Liegenschaften. Die Stimmberechtigten genehmigten diesen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige