nach oben

Anzeige

Politik
abo
Bildkombo mit den drei Frauen, die für das Bezirksgerichtspräsidium Pfäffikon kandidieren.

Emina Casparis (links), Margrit Sigrist-Tanner und Yvonne Mauz (rechts) kandidieren für das Präsidium des Bezirksgerichts. Bildkombo: Jasmin Oberle

Bezirksgericht Pfäffikon

Empfehlungswirrwarr bei der SVP

Drei Frauen stehen zur Wahl für das Präsidium des Bezirksgerichts Pfäffikon. Gewinnen kann nur eine, aber gleich zwei Kandidatinnen werden von der SVP unterstützt.

Emina Casparis (links), Margrit Sigrist-Tanner und Yvonne Mauz (rechts) kandidieren für das Präsidium des Bezirksgerichts. Bildkombo: Jasmin Oberle

Veröffentlicht am: 19.02.2024 – 15.01 Uhr

Im Oktober 2023 ist Thomas Rehm im Alter von 63 Jahren unerwartet verstorben. Sein ganzes Berufsleben hatte der Jurist dem Bezirksgericht Pfäffikon gewidmet, ab 1997 als vollamtlicher Richter, von 2004 bis zu seinem Ableben 2023 als Gerichtspräsident.

Am 3. März wählt der Bezirk Pfäffikon nun eine geeignete Nachfolge des angesehenen Juristen – drei Frauen bewerben sich für das Präsidium: die bisherige Vizepräsidentin Yvonne Mauz (SP), Emina Casparis (FDP) und Margrit Sigrist-Tanner (EVP). Letztere verweist in ihrem Wahlkampf auf eine breite Koalition an Unterstützern, die das gesamte politische Spektrum abdecken. Neben ihrer eigenen Partei wird sie von der AL ganz links über die Grünen, die GLP und die Mitte bis weit ins konservative Lager von der EDU und der SVP unterstützt.

Das Hearing der SVP Bezirk Pfäffikon

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige