nach oben

Anzeige

Politik
abo
Man sieht eine Luftaufnahme von Unterwetzikon mit Strassen und Häusern sowie Grünfläche.

Braucht Wetzikon mehr günstige Wohnungen, und wenn ja, auf welchem Weg? Am 3. März stellen die Wetzikerinnen und Wetziker die Weichen. Foto: Christian Merz

Mehr günstige Mieten?

Das müssen sie über die Wohnabstimmung in Wetzikon wissen

Muss man etwas unternehmen, damit es in Wetzikon mehr günstige Wohnungen gibt? Am 3. März entscheiden die Stimmbürger. Das Wichtigste zu Wohninitiative und Gegenvorschlag.

Braucht Wetzikon mehr günstige Wohnungen, und wenn ja, auf welchem Weg? Am 3. März stellen die Wetzikerinnen und Wetziker die Weichen. Foto: Christian Merz

Veröffentlicht am: 09.02.2024 – 14.53 Uhr

Die Wohnkosten gehören zu den zehn Themen, die der Schweizer Bevölkerung am meisten Sorge bereiten. Zu dem Schluss kommt zumindest das Sorgenbarometer, welches das Forschungsinstitut GFS Bern im Auftrag der Credit Suisse erhoben hat. Das Thema hat mittlerweile auch die Wetziker Politik erreicht.

2022 haben SP und Grüne ihre Initiative «Bezahlbare Wohnungen» in Wetzikon eingereicht. Die Rechnungsprüfungskommission des Parlaments hat dazu einen eigenen Gegenvorschlag erarbeitet, der vom Parlament vergangenen Juni genehmigt wurde. Beide Vorschläge kommen am 3. März zur Abstimmung.

Das will die Initiative

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige