nach oben

Anzeige

Politik
abo
Übersichtskarte der Gemeinde Fehraltorf. Grün eingezeichnet der Energieverbund.

Von Februar 2024 bis Oktober 2026 baut das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ) die Hauptleitungen des Energieverbunds Fehraltorf. Dereinst sollen rund 2000 Haushalte CO 2- neutral beheizt werden. Karte: EWZ

Energieverbund Fehraltorf

Ab jetzt wird in Fehraltorf gegraben

Die sichtbaren Arbeiten am Energieverbund Fehraltorf haben begonnen. Das EWZ verlegt in den nächsten zweieinhalb Jahren die Hauptleitungen.

Von Februar 2024 bis Oktober 2026 baut das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ) die Hauptleitungen des Energieverbunds Fehraltorf. Dereinst sollen rund 2000 Haushalte CO 2- neutral beheizt werden. Karte: EWZ

Veröffentlicht am: 06.02.2024 – 16.27 Uhr

Energie aus dem eigenen Wald und aus der eigenen Kläranlage. So sieht der Energieplan der Zukunft der Gemeinde Fehraltorf aus. Seit dieser Woche wird nun sichtbar an dieser Zukunft gebaut.

In drei Baulosen wird die Hauptleitung des Versorgungsnetzes Fernwärme und Fernkälte erstellt. In einer ersten Phase erfolgt der Bau der Hauptleitung vom Industriegebiet in den Strassen Allmendstrasse, Mülistrasse, Am Wildbach, Obstgartenweg, Im Berg, Sagenrainstrasse, Rumlikerstrasse, Chatzenrainstrasse, Schulstrasse, Neugrundstrasse und Grundstrasse.

Der Bau dieser 2140 Meter langen Hauptleitung soll im November abgeschlossen sein. Die Lose 2 und 3 stehen 2025 und 2026 an. Insgesamt werden Hauptleitungen von rund 4190 Metern verlegt, dazu kommen die jeweiligen Hausanschlüsse.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige