nach oben

Anzeige

Politik
abo
Blick aus der Luft auf Weisslingen.

Die Gemeinde Weisslingen will vier Schulgebäude verkaufen und mit dem Erlös einen zentralen Kindergarten finanzieren. (Archiv) Foto: Simon Grässle

Wegen Schulden

Drei Kindergärten und ein Schulhaus in Weisslingen zu verkaufen

Ziel sind eine Schuldenreduktion und die Finanzierung des neuen, zentralen Dorfkindergartens.

Die Gemeinde Weisslingen will vier Schulgebäude verkaufen und mit dem Erlös einen zentralen Kindergarten finanzieren. (Archiv) Foto: Simon Grässle

Veröffentlicht am: 05.02.2024 – 12.58 Uhr

Der Gemeinderat von Weisslingen schreibt die drei Kindergärten Burg, Hintergasse und Theilingen sowie das ehemalige Schulhaus Neschwil zum Verkauf aus. Mit dem Erlös will er die Liquidität der Gemeinde verbessern und die Finanzierung des neuen Dorfkindergartens sichern, wie er in einer Mitteilung schreibt.

Im September 2022 hatten die Weisslinger Stimmbürger der Gemeinde grünes Licht gegeben, künftig nur noch den Kindergartenstandort im Schmittenacher zu betreiben – und diesen für 4,5 Millionen Franken mit zwei Neubauten und deutlich mehr Platz auszubauen.

Der Verkauf der drei nicht mehr benötigten Kindergärten könnte bis zu 5 Millionen Franken in die Kasse spülen, erklärte Gemeindepräsident Pascal Martin (SVP) damals in der vorberatenden Gemeindeversammlung.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige