nach oben

Anzeige

Politik
abo
Man sieht eine digitale Ortseingangstafel mit dem Schriftzug «Gemeinde Fischenthal», die rechts am Strassenrand steht.

Ein strahlendes Fischenthal: Die Tösstaler Gemeinde gehört zu den ganz wenigen in der Region, die ihren Steuerfuss auf 2024 hin gesenkt haben. Foto: Céline Zöllig

Nur drei Veränderungen

Oberländer Gemeinden halten ihre Steuerfüsse ruhig

Das ist in den letzten Jahren noch nie vorgekommen: Gerade einmal drei Oberländer Gemeinden haben 2024 gegenüber dem Vorjahr einen anderen Steuerfuss.

Ein strahlendes Fischenthal: Die Tösstaler Gemeinde gehört zu den ganz wenigen in der Region, die ihren Steuerfuss auf 2024 hin gesenkt haben. Foto: Céline Zöllig

Veröffentlicht am: 30.01.2024 – 15.55 Uhr

Noch vor Jahresfrist ging durchs ganze Oberland ein Ruck. Die Steuerfüsse gerieten in Bewegung. Fast die Hälfte der 31 Oberländer Gemeinden senkte damals ihren Satz. Die meisten gingen auf 2023 hin um zwei Prozentpunkte runter, einige um drei und Fällanden gar um vier. Mit Fehraltorf gab es nur einen einzigen Ausreisser. Dort tänzelte der Steuerfuss in die andere Richtung.

Stabilität und Konstanz

Die damalige Senkungsrunde hatte ihre Ursache in der überstandenen Pandemie. Die Furcht vor Corona hatte sich nicht nur im Gesundheitswesen gelegt, auch die Finanzexperten gaben sich nun gelassener. Sie rechneten nicht mehr mit gewichtigen Folgen der Pandemie für die Gemeindekassen. Es hatte sich gezeigt, dass auch in den beiden vorherigen Ausnahmejahren die Steuereinnahmen munter weitersprudelten und der befürchtete Einbruch nicht eintrat.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige