nach oben

Anzeige

Politik
abo
Man sieht eine Visualisierung des neuen Bevölkerungsschutzgebäudes in Maur.

Die Gemeinde Maur hat das Bevölkerungsschutzgebäude komplett überarbeitet. Visualisierung: PD

Erneuter Finanzhammer für Looren-Projekt

Maur musste Bauprojekt überarbeiten – nun ist es doppelt so teuer

18 statt 9 Millionen Franken – die überarbeitete Bauvorlage zum Bevölkerungsschutzgebäude auf dem Looren-Areal weist jetzt alle Kosten aus. Kein Luxusproblem.

Die Gemeinde Maur hat das Bevölkerungsschutzgebäude komplett überarbeitet. Visualisierung: PD

Veröffentlicht am: 19.01.2024 – 05.00 Uhr

Ganz unerwartet kommt es nicht – und doch: Das neue Preisschild für das Bevölkerungsschutzgebäude dürfte in der Maurmer Bevölkerung regelrechte Katerstimmung auslösen.

Noch im März 2023 schätzte der Gemeinderat, dass das Bauprojekt auf dem Looren-Areal insgesamt rund drei Millionen Franken teurer wird. Heute ist klar: Das überarbeitete Projekt soll total 18 Millionen kosten – also doppelt so viel wie ursprünglich geplant.

Was 2011 mit einer Zukunftskonferenz begann und als Teil eines Generationenprojekts angedacht war, wird zu einem weiteren Fass ohne Boden. Daran ist nicht nur die Inflation schuld.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige