nach oben

Anzeige

Politik
abo
Man sieht das Gemeindehaus in Bauma.

2,7 Millionen Franken muss die Gemeinde nächstes Jahr für den neuen Werkhof zur Seite legen. Foto: Annabarbara Gysel

Gemeindeversammlung Bauma

Bauma bessert das Budget auf – und spart mehr für neuen Werkhof

Auf Antrag eines Stimmbürgers optimieren die Baumer an der Gemeindeversammlung das Budget. Denn die guten Zeiten könnten bald vorbei sein.

2,7 Millionen Franken muss die Gemeinde nächstes Jahr für den neuen Werkhof zur Seite legen. Foto: Annabarbara Gysel

Veröffentlicht am: 12.12.2023 – 15.10 Uhr

Wenn Daniel Schmidt (parteilos) bisher beim Budget zu langen Ausführungen ansetzte, bedeutete das in der Regel nichts Gutes. Noch vor einem Jahr war er Präsident der Rechnungsprüfungskommission (RPK), die in Bauma die Finanzplanung des Gemeinderats stets genau und kritisch unter die Lupe nimmt – und vor Anträgen selten zurückschreckt.

Nun durfte er zum ersten Mal den 62 anwesenden Stimmberechtigten an der Gemeindeversammlung «sein» Budget als Gemeinderat vorstellen.

Vor der etwas speziellen Kulisse der weihnächtlich geschmückten Kirche mit Krippe schlug er auch pessimistische Töne an. «Die Verschuldung wird nächstes Jahr vermutlich zunehmen.»

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige