nach oben

Anzeige

Politik
abo
Menschen sitzen in einer Halle und stimmen über ein Traktandum ab.

Für eine eher kleine Gemeinde war der Andrang mit 511 Stimmberechtigten ziemlich hoch. Foto: Marcel Vollenweider

Gemeindeversammlung Russikon

Kein Gehör für Steuerfusssenkung – klares Ja zur Windenergie-Initiative

Rekordverdächtig muteten die 511 Stimmberechtigten an, die sich zur Gemeindeversammlung einfanden. Die Befürworter von Mindestabständen bei Windenergieanlagen hatten erfolgreich mobilisiert.

Für eine eher kleine Gemeinde war der Andrang mit 511 Stimmberechtigten ziemlich hoch. Foto: Marcel Vollenweider

Veröffentlicht am: 05.12.2023 – 17.22 Uhr

Die Mehrzweckhalle Riedhus platzte am Montagabend aus allen Nähten: Nicht weniger als 511 Stimmberechtigte nahmen ihre demokratischen Rechte wahr und beteiligten sich an der Beratung der traktandierten Geschäfte.

Gemeindepräsident Philip Hirsiger (parteilos) meinte eingangs, dass er wohl noch nie so viele Leute im Riedhus angetroffen habe, «sieht man einmal von einem Chränzli ab». Eine anwesende Schulklasse erlebte die demokratischen Prozesse hautnah und harrte während fast dreier Stunden der Dinge, die da kommen würden.

Zahlenwirrwarr zum Auftakt

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige