nach oben

Anzeige

Politik
abo
Jockeys in bunten Hemden auf galoppierenden Pferden.

2019 fanden die Osterrennen letztmals auf der Barmatt in Fehraltorf statt. (Archiv) Foto: David Kündig

Nächste Instanz

Fehraltorf kämpft um seine Osterrennen

Die Gemeinde Fehraltorf lässt das Nein des Kantons nicht auf sich sitzen. Jetzt muss das Baurekursgericht über die Pferderennbahn Barmatt entscheiden.

2019 fanden die Osterrennen letztmals auf der Barmatt in Fehraltorf statt. (Archiv) Foto: David Kündig

Veröffentlicht am: 01.12.2023 – 15.09 Uhr

Die Gemeinde Fehraltorf zieht den Werkplan Pferdesportanlage Fehraltorf vor die nächste Instanz. Nachdem die Baudirektion des Kantons Zürich den Werkplan Anfang November als «nicht genehmigungsfähig» abgelehnt hatte, muss nun das Baurekursgericht darüber befinden.

Mit dem Werkplan will Fehraltorf die traditionellen Osterrennen auf der Barmatt retten. Der planungsrechtliche Kunstgriff soll dem Gemeinderat die juristische Grundlage verschaffen, einen renitenten Landbesitzer notfalls zu enteignen.

Denn das Land auf der Barmatt gehört insgesamt fünf Landbesitzern. Einer davon hat im Oktober 2020 seine Parzelle umgepflügt und damit die ganze Rennbahn unbrauchbar gemacht. Seither verweigert er das Gespräch mit der Gemeinde und betreibt Ackerbau, wo aus Sicht der Veranstalter eine schöne, ebene Rasenfläche für die edlen Rennpferde gedeihen sollte.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige