nach oben

Anzeige

Politik
abo
Ein Pausenplatz im Regen.

Auf dem Pausenplatz des Bommern wollte die Schule Fällanden ein Provisorium bauen. Das lehnten die Stimmberechtigten jedoch ab. Foto: David Marti

Schlechtes Zeugnis für Schule Fällanden

Eltern beerdigen Pläne für Schulprovisorium

Die Schulpflege musste sich an der Gemeindeversammlung der geballten Macht der Fällander Mütter beugen. Für die Idee eines Schulprovisoriums heisst es nun: zurück an den Absender.

Auf dem Pausenplatz des Bommern wollte die Schule Fällanden ein Provisorium bauen. Das lehnten die Stimmberechtigten jedoch ab. Foto: David Marti

Veröffentlicht am: 30.11.2023 – 09.55 Uhr

Die Zwicky-Fabrik platzte an der Fällander Gemeindeversammlung am Mittwochabend aus allen Nähten. Die Behörden wussten, dass sie mit dem Thema Schulraumprovisorium einen Blockbuster im Programm hatten und stellten vorsorglich reichlich Stühle im Saal auf. Am Ende waren 435 Stimmberechtigte anwesend.

Der von den Behörden geplante provisorische Holzmodulbau auf dem Pausenplatz des Schulhauses Bommern soll bis zum Beginn des Schuljahrs 2024/2025 bezugsbereit sein und rund 10 bis 15 Jahre als Schulraumerweiterung und Ausweichfläche genutzt werden. Über diesen Zeitraum ist vorgesehen, die Schulanlagen in Fällanden schrittweise zu sanieren, auszubauen oder neu zu erstellen. Für das Provisorium ist ein Kredit von 3,95 Millionen Franken vorgesehen.

Unzufriedene Mütter

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige