nach oben

Anzeige

Politik
abo
Die Podiumsdiskusion in Wald zum Thema Windkraft.

Wenn so viele Leute auf der Bühne stehen, dann wird in der Regel heiss diskutiert. Foto: Mirjam Müller

Hitzige Debatte in Wald

Braucht es Windenergie aus dem Oberland?

Sechs Präsentationen, acht Podiumsteilnehmer: Die Gemeinde Wald wollte umfassend zur Windenergie informieren. Dabei zeigte sich, wie viele Fragen noch offen sind.

Wenn so viele Leute auf der Bühne stehen, dann wird in der Regel heiss diskutiert. Foto: Mirjam Müller

Veröffentlicht am: 25.11.2023 – 08.54 Uhr

Beim Thema Windenergie gehen die Wogen im Oberland hoch. Die Baudirektion prüft, ob sich zahlreiche Gebiete in der Region als Standorte für Windkraftanlagen eignen. Die Gegner rüsten sich und haben in vielen Gemeinden Initiativen lanciert, um Abstandsregeln festzuschreiben – obwohl rechtlich nicht klar ist, ob die Volksbegehren überhaupt gültig sind.

Fast schon als Kontrapunkt zur oft hitzigen Debatte konnte man deshalb das Podium in Wald am Mittwoch betrachten. Ein Expertenanlass sollte es werden. Sechs verschiedene Standpunkte zur Windenergie: vom Politiker zum Windkraftgegner über Stromanbieter bis zum Bundesvertreter.

Flyer im Treppenhaus

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige