nach oben

Anzeige

Politik
abo
Symbolbild

Das Co-Präsidium der Mitte Kanton Zürich tritt ab. Die Partei habe sich etabliert, schreiben Nicole Barandun und Thomas Hürlimann. (Symbolbild) Foto: Keystone

Nachfolger noch unbekannt

Kantonales Co-Präsidium der Zürcher Mitte tritt ab

Überraschend kurzfristig vor den Wahlen gibt das Co-Präsidium der Zürcher Mitte den Rücktritt bekannt.

Das Co-Präsidium der Mitte Kanton Zürich tritt ab. Die Partei habe sich etabliert, schreiben Nicole Barandun und Thomas Hürlimann. (Symbolbild) Foto: Keystone

Veröffentlicht am: 20.10.2023 – 08.59 Uhr

Die Stadtzürcherin Nicole Barandun und Thomas Hürlimann aus Dübendorf haben ihren Rücktritt als Co-Präsidium der Mitte Kanton Zürich bekanntgegeben. Ein neues Präsidium will die Partei nächsten Frühling wählen.

Barandun und Hürlimann waren bis zur Fusion Präsidenten von CVP und BDP, wie die Mitte am Freitag mitteilte. Seit 2021 führten sie die neue Partei im Co-Präsidium.

Als Grund für die Rücktritte wird das Erreichen von Zielen genannt. So habe sich die Mitte als eigenständige Partei etablieren können.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige