nach oben

Anzeige

Politik
abo
Porträtfotos von Martin Bornhauser und Monika Keller.

Komiteesprecher Martin Bornhauser und die Greifenseer Gemeindepräsidentin Monika Keller sehen keine Chance für eine Fusion. Fotos: Nicolas Zonvi/Christian Merz

Reaktionen auf Fusionspläne

«Es ist eine legitime, aber chancenlose Idee»

Der Sprecher des Initiativkomitees Pro 8606 und die Greifenseer Gemeindepräsidentin zeigen sich überrascht vom Postulat der Ustermer Parteien. Eine Fusion zwischen Uster und Greifensee schliessen sie aber nicht per se aus.

Komiteesprecher Martin Bornhauser und die Greifenseer Gemeindepräsidentin Monika Keller sehen keine Chance für eine Fusion. Fotos: Nicolas Zonvi/Christian Merz

Veröffentlicht am: 23.08.2023 – 05.55 Uhr

Martin Bornhauser, Sprecher des Komitees Pro 8606, fällt aus allen Wolken, als er vom überparteilichen Postulat in Uster erfährt. In diesem fordert eine Mehrheit der Fraktionen des Gemeinderats den Ustermer Stadtrat auf, statt eine Abspaltung der Weiler Nänikon und Werrikon von Uster die Fusion der Gemeinde Greifensee mit der Stadt Uster zu prüfen.

«Wenn man diese Information von einem Journalisten erfährt, ist das der absolute Super-GAU», sagt der ehemalige SP-Stadtpräsident von Uster. «Das ist nicht die Art Politik, die mir liegt.» Ebenso überrascht zeigt sich die Greifenseer Gemeindepräsidentin Monika Keller (FDP) in einer ersten Reaktion. Auch ihr war das Vorhaben der Ustermer Parteien nicht bekannt.

Die Greifenseer können sich nicht mit einer Stadt identifizieren.

Monika Keller (FDP)

Gemeindepräsidentin Greifensee

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige