nach oben

Anzeige

Politik
abo
Die A1 bei Wallisellen in Richtung Zürich und Bern.

Lärmschutz geht vor, urteilt das Bundesgericht zugunsten der Anwohner und verordnet eine nächtliche Temporeduktion auf der Autobahn A1. (Archiv) Foto: Keystone

Bitte leise fahren!

Temporeduktion zwischen Zürich-Nord und Brüttisellen

Lärmschutz geht vor, urteilt das Bundesgericht zugunsten der Anwohner und verordnet eine nächtliche Temporeduktion auf der Autobahn A1.

Lärmschutz geht vor, urteilt das Bundesgericht zugunsten der Anwohner und verordnet eine nächtliche Temporeduktion auf der Autobahn A1. (Archiv) Foto: Keystone

Veröffentlicht am: 12.05.2023 – 15.58 Uhr

150’000 Fahrzeuge verkehren hier täglich, bis zu 10’000 Fahrzeuge sind es pro Stunde. Die A1 zwischen Zürich-Nord und Brüttisellen gilt als meistbefahrene Autobahn der Schweiz – und ist chronisch verstopft. Mit einer permanenten Pannenstreifenumnutzung möchte das Bundesamt für Strassen (Astra) das Leiden der Autofahrerinnen und Autofahrer auf insgesamt 6,3 Kilometern lindern. Dagegen hatten sowohl die Stadt Zürich als auch der Verkehrs-Club der Schweiz (VCS) Einsprachen erhoben und diese bis vor das Bundesgericht weitergezogen.

Ja zum Spurausbau auf Kosten der Pannenstreifen, jedoch nur zusammen mit Massnahmen zugunsten der lärmgeplagten Anwohnerinnen und Anwohner, so hat nun das Bundesgericht in einem am 12. Mai veröffentlichten Urteil abschliessend entschieden.

Zeitverlust von lediglich 56 Sekunden pro Fahrt

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige