nach oben

Anzeige

Politik
abo
Der Nationalrat debattiert über die Einführung von Lebensarbeitszeit.

Immer mehr Personen würden heute erst mit 30 Jahren ins Berufsleben einsteigen, aber trotzdem schon mit 65 pensioniert werden. Eine Mitarbeiterin in einer Apotheke. Foto: Christian Beutler

Interview zur Lebensarbeitszeit

«Wir pensionieren Leute, obwohl sie noch zehn Jahre arbeiten könnten – ein Witz!»

Der Nationalrat debattiert über die Einführung von Lebensarbeitszeit: Das heisst 44 Jahre Arbeit für alle. Ökonom Christoph Schaltegger erklärt die Vorteile.

Immer mehr Personen würden heute erst mit 30 Jahren ins Berufsleben einsteigen, aber trotzdem schon mit 65 pensioniert werden. Eine Mitarbeiterin in einer Apotheke. Foto: Christian Beutler

Veröffentlicht am: 07.05.2023 – 15.37 Uhr

Herr Schaltegger, wann dürften Sie in Rente gehen, wenn wir alle genau 44 Jahre arbeiten müssten?

(überlegt) Ich habe das noch nie durchgerechnet. Wahrscheinlich würde es bei mir nicht viel später als mit 65 Jahren. Ich habe schon während des Studiums ziemlich viel gearbeitet. Grundsätzlich hoffe ich aber sowieso, dass ich nach meinem 65. Geburtstag noch weiterarbeiten kann. Als Professor hat man es diesbezüglich auch etwas einfacher.

Der Nationalrat entscheidet am Mittwoch über ein Postulat zur Einführung der Lebensarbeitszeit: Statt fix mit 65 in Rente zu gehen, hätten wir gemäss diesem Modell alle eine bestimmte Anzahl Jahre zu arbeiten, ehe wir AHV beziehen dürften. Hoffen Sie auf ein Ja zum Postulat?

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Die ersten drei Monate je 1.–/Monat
Danach CHF 14.–/Monat

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige