nach oben

Anzeige

Politik
abo
Monika Keller steht im Städtli Greifensee.

Monika Keller (FDP) im Städtli Greifensee: Die Gemeindepräsidentin sieht Vorteile für einen Wechsel der Ustermer Aussenwachten. Archivfoto: Christian Merz

Gemeindepräsidentin von Greifensee

Das sagt Monika Keller zum angestrebten Zusammenschluss

Nänikon und Werrikon wollen sich Greifensee anschliessen. Monika Keller ist Gemeindepräsidentin von Greifensee. Im Interview ordnet sie die Thematik ein.

Monika Keller (FDP) im Städtli Greifensee: Die Gemeindepräsidentin sieht Vorteile für einen Wechsel der Ustermer Aussenwachten. Archivfoto: Christian Merz

Veröffentlicht am: 27.03.2023 – 14.04 Uhr

Das «kleine Greifensee» würde sich mit den Ustermer Aussenwachten Nänikon und Werrikon vergrössern. Warum nicht den umgekehrten Weg wählen und sich Uster anschliessen?

Monika Keller (FDP): Das ist eine berechtigte Frage. Solche Ideen sind sicherlich da und auch schon mal besprochen worden. Allerdings glaube ich nicht, dass diese Option vor dem Souverän eine Chance zur Annahme hätte.

Warum?

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige